TOP Ö 4: Sprachförderung

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 12

Herr Hagemann verweist auf die vorliegende Vorlage. Es ergeben sich keine Fragen seitens der Ausschussmitglieder.

 

 

Beschlussvorschlag

 

Der Ausschuss für junge Menschen nimmt die Ausführung zur Sprachförderung zur Kenntnis.

 

Die Unabweisbarkeit der außerplanmäßigen Ausgabe für die Sprachförderung wird festgestellt, da der bereits vereinnahmte Zuschuss des Landes an die entsprechenden Kindertageseinrichtungen verteilt werden muss.

 

Die Stadtvertretung wird gebeten, eine außerplanmäßige Ausgabe für die Sprachförderung in Höhe von 98.000 € bereitzustellen. Die Deckung dieser außerplanmäßigen Ausgabe erfolgt durch die entsprechende Einnahme des Kreises Segeberg für die Sprachförderung in Höhe von 98.000 € auf der Haushaltsstelle 4640.17100 - Zuweisungen des Landes für Personalkosten - .

 

 

Abstimmungsergebnis: bei 12 Ja-Stimmen einstimmig angenommen.