TOP Ö 5: Kita-Gutscheinsystem

Antrag der SPD-Fraktion zur Sitzung des AfjM am 07.11.07

 

Der AfjM beschließt:

 

Die Stadt Norderstedt richtet eine Projektgruppe zur Verbesserung der Betreuungsstandards (wie z.B. die Betreuungsintensität am Kind) im Sinne des Bildungsauftrages des neuen Kita – Gesetzes SH für Kindertageseinrichtungen ein.

Ziel der Projektgruppe soll sein, ein zukunftsgerichtetes Modell zu entwickeln, in dem der Bildungsauftrag für alle Träger von Kindertageseinrichtungen in Norderstedt qualitativ sowie personell gesichert wird.

Gleichzeitig sollen auch die zeitlichen Rahmenbedingungen wie z.B. flexible Öffnungszeiten den Anforderungen des heutigen Berufslebens angepasst werden. Abweichende Finanzierungsformen (z.B. kindbezogen) sind  zu prüfen.

 

Die Projektgruppe setzt sich wie folgt zusammen:

 

Elternvertreter/Innen städtischer und nichtstädtischer Träger,

Pädagogische Mitarbeiter/Innen städtischer und nichtstädtischer Kindertageseinrichtungen,

Vertreter der  Verwaltung,

Vertreter der Politik.

 

Die Leitung  und Koordinierung der Projektgruppe wird von der Verwaltung übernommen.

Der Zeitrahmen sollte so  bemessen sein, dass evtl. nötige Satzungsänderungen / Beteiligungsverfahren abgeschlossen sind und eine Umsetzung zum Kita-Jahr 2009 / 2010 möglich ist.

 

Abstimmungsergebnis:

 

4 Ja-Stimmen

7 Nein-Stimmen, somit ist der Änderungsantrag der SPD-Fraktion abgelehnt.

 

 

 

Antrag der Galin-Fraktion zur Sitzung des AfjM am 07.11.07

 

 

Die GALiN-Fraktion beantragt, dass der Ausschuss für junge Menschen beschließt, eine Projektgruppe zu gründen.

 

Die Projektgruppe soll sich mit der Thematik des Kita-Gutscheinsystems und der Qualitätsverbesserung bzw. der Weiterentwicklung der Kita-Einrichtungen beschäftigen, um den gewachsenen Anforderungen durch gesellschaftliche Veränderungen künftig gerecht zu werden.

 

Die Projektgruppe soll wie folgt zusammengesetzt werden:

 

Je ein/e Vertreter/-innen der Fraktionen                                       4 Personen

Verteter/-innen der Träger                                                                    2 Personen

Vertreter/-innen der Mitarbeiter/-innen                                        2 Personen

Elternvertreter/-innen                                                                            2 Personen

Verwaltung                                                                                           2 Personen

 

Ziel der Projektgruppe soll es sein, eine für alle Beteiligten ( Eltern, Kinder, Kita-Träger, Erzieher/-innen ) einvernehmliche, gute und zukunftsweisende Lösung zu finden und diese dem Ausschuss für junge Menschen zu unterbreiten. 

 

Abstimmungsergebnis zum Änderungsantrag der Galin-Fraktion

 

6 Nein-Stimmen

5 Enthaltungen, somit ist der Änderungsantrag der Gallin-Fraktion abgelehnt.