TOP Ö 4: Umweltverträgliche und soziale Standards beim Beschaffungswesen; hier: Antrag der Fraktion GALiN vom 23.10.2007

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 11, Nein: 0

Beschluss

Der Hauptausschuss beschließt, dass bei allen öffentlichen Beschaffungen zukünftig umweltverträgliche und soziale Standards eingehalten werden. Um dies zu gewährleisten, werden bei der Beschaffung Produkte bevorzugt, die anerkannte Gütesiegel wie z.B. „Fairtrade“ oder den „Blauen Engel“ tragen. Sofern für einzelne Produkte keine Zertifizierungen vorliegen, muss der Anbieter erklären, dass die ILO – Kernarbeitsnormen eingehalten wurden. Bei Ausschreibungen und Vergaben sind diese Grundsätze ebenfalls zu berücksichtigen. Für das Beschaffungswesen städtischer Unternehmen gelten diese Standards ebenso.


Abstimmung:

Bei 11 Ja-Stimmen einstimmig angenommen.