TOP Ö 9: Verkehrssicherheit auf der Schleswig-Holstein-Straße,
Dringlichkeitsantrag der Fraktion BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNE

Beschluss:

Die Verwaltung wird aufgefordert, Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit aller Verkehrsteilnehmer_innen im Bereich der Schleswig-Holstein-Straße zu prüfen und einen Bericht spätestens zur Aprilsitzung zu erstellen. Bestandteil der Prüfung soll insbesondere sein:

·         Reduktion der derzeitigen Höchstgeschwindigkeit im Bereich der Schleswig-Holstein-Straße

·         Einrichtung von festen Radarkontrollen

·         Einrichtung von Schutzmaßnahmen für Fußgänger_innen und Radfahrer_innen bei Übergängen der Schleswig-Holstein-Straße, vor allem im Bereich „Am Exerzierplatz“ und der Ampelanlage am Arriba-Sommerparkplatz.


Abstimmung:

Die Vorlage wurde mit 13 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen einstimmig beschlossen.