TOP Ö 5: Attraktivitätssteigerung von Carsharing und Elektromobilität, hier: Antrag der CDU-Fraktion vom 06.10.2016

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 13, Nein: 0, Enthaltungen: 1

Beschluss:

Die Verwaltung wird gebeten, Konzepte zur Umsetzung einer Aufstockung der Carsharing-Flotte auf 50 Fahrzeuge (der größere Anteil rein elektrisch betriebene Fahrzeuge alle weiteren Hybridfahrzeuge) auszuarbeiten und diese dem Ausschuss vorzustellen.

 

Dabei sollen u. a. folgende Punkte Berücksichtigung finden:

Betreiber (Stadt, Stadtwerke, Eigenbetrieb oder Fremdfirma)

Standorte und Aufteilung

Geozonen (Verknüpfung mit Hamburg) mit flexiblen Abgabestationen

Fördermaßnahmen zur Steigerung der Attraktivität

Einbindung von Bundesfördermitteln

Benötigte Haushaltsmittel

Elektrofahrzeuge mit 100 % erneuerbarer Energie betrieben werden.


Abstimmung:

Die Vorlage wurde mit 13 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen und 1 Enthaltungen einstimmig beschlossen.