TOP Ö 6: Haushaltsaufstellungsverfahren für 2002, Besprechungspunkt

Beschluss: noch nicht festgelegt

Abstimmung: JA-Stimmen:0 NEIN-Stimmen:0 Enthaltungen:0

Herr Grote berichtet über die Möglichkeit einen zweijährigen Haushalt aufzustellen.

Dies würde in Form von zwei Parallelhaushalten erfolgen. Aufgrund des langen Planungszeitraumes werden sich insbesondere für das zweite Planjahr Abweichungen ergeben, so dass ein Nachsteuern mit Nachträgen erforderlich wird.

Bei der nächsten Haushaltsaufstellung erfolgt ferner erstmals die Planung in EURO.

 

Herr Grote bittet den Ausschuß bis zur nächsten Sitzung eine Entscheidung zu einer zweijährigen Haushaltsplanung zu treffen.

 

Herr Kühl bittet zu prüfen, inwieweit die Beratungen vorgezogen werden können.

 

Frau Reinders spricht sich dafür aus die Personal- und Sachausgaben gemeinsam zu beraten. Sie bittet ferner, den Datenteil des Tertialberichtes zu den Haushaltsberatungen vorzulegen.

 

Herr Grote kündigt eine Prüfung alternativer Terminpläne an. Hierbei soll eine frühere Beratung in den Ausschüssen und die Möglichkeit von Ausschußsitzungen in den kleinen Ferien Berücksichtigung finden.

 

 

Protokollauszug:                Abt. 106

                                               Abt. 201