TOP Ö 7: Flüchtlingsberatungsstelle des Diakonischen Werkes, hier : Wirtschaftsplan 2001

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: JA-Stimmen:11 NEIN-Stimmen:0 Enthaltungen:0

Herr Kampovski beantwortet Fragen der Ausschussmitglieder.

Herr Hanak weist noch einmal auf anstehende Neuregelungen des Landes im Bereich Migrationssozialberatung hin.

 

Der Sozialausschuss nimmt den Vermerk des Amtes für Soziales über die Prüfung des Wirtschaftsplanes 2001 der Flüchtlingsberatungsstelle zur Kenntnis und gewährt dem Träger für das Jahr 2001, unter den bisherigen Erwartungen, einen Festbetragszuschuss in Höhe von 10.000 DM.

 

Ein Verwendungsnachweis ist Anfang 2002 vorzulegen. Ein eventuelles Guthaben ist der Stadt Norderstedt anteilig zu erstatten.

 

Die Vorlage wurde einstimmig beschlossen.

 

AUSZUG : 502