TOP Ö 7: Stadtplan für Kinder und Jugendliche - Entwurfsvorstellung -

Beschluss: noch nicht festgelegt

Abstimmung: JA-Stimmen:0 NEIN-Stimmen:0 Enthaltungen:0

Zu diesem Punkt werden die Herren Möhle und Emskötter des Fachbüros für Kulturwissenschaft begrüßt.

 

Herr Möhle erläutert die vorgehensweise zur Erstellung des Planes. Es wurden alle Einrichtungen (Kindergärten und -horte, Schulen, Jugendfreizeitheime) angeschrieben. Aufgrund der Rückmeldungen haben sich dann ca. 300 Kinder als "Stadtforscher" betätigt. In den letzten Tagen sind die ersten Rückmeldungen eingetroffen und wurden ausgewertet.

 

Der 1. Entwurf wird hiernach den Ausschussmitgliedern vorgestellt.

 

Die Verwaltung wird gebeten, nach Rücksprache mit dem Fachbüro für Kulturwissenschaft die Druckkosten zu ermitteln.

Hiernach sollen Sponsoren zur Finanzierung gefunden werden. Ist dies nicht möglich soll eine zielgruppengerechte Werbung angestrebt werden.

Der abschließende Entwurf soll dem Ausschuss auf seiner nächsten Sitzung vorgestellt werden.

 

 

 

 

Auszug: 402