TOP Ö 6: Standortfrage für die Durchgangsklasse - Besprechungspunkt -

Beschluss: noch nicht festgelegt

Abstimmung: JA-Stimmen:0 NEIN-Stimmen:0 Enthaltungen:0

Frau Kampelmann berichtet, dass eine Besichtigung verschiedener Jugendfreizeitheime unter der weiteren Teilnahme von Frau Lorenzen, Herrn Struckmann und Herrn Bertram durchgeführt wurde.

Hintergrund ist, dass derzeit diskutiert wird, inwiefern eine Unterbringung der Durchgangsklasse in den JFH möglich ist. Die JFH stehen zu den für die Durchgangsklasse relevanten Zeiten (hauptsächlich vormittags) in aller Regel frei.

In folgender Reihenfolge sollte eine Inanspruchnahme geprüft werden:

1.        Buschweg

2.        Aurikelstieg

3.        Norderstedt-Mitte

 

Am 07. Januar 2002 wird es ein Treffen geben, an welchem auch die MitarbeiterInnen des Buschwegs und das Kollegium der Durchgangsklasse teilnehmen werden. Dabei sollen die Möglichkeiten zur Umsiedlung evtl. schon zum 01. April erörtert werden.

Wenn eine kurzfristige Umsetzung möglich ist, soll versucht werden, vorzeitig den Vertrag mit der Container-Firma zu kündigen, um die Kosten bis zum Vertragsende Februar 2003 möglicherweise zu reduzieren.

 

Herr Wochnowski weist darauf hin, dass der Ausschuss bereits früher diese Möglichkeit diskutiert hat.