TOP Ö 4: Einwohnerfragestunde - wird als erster Tagesordnungspunkt nach 19 Uhr aufgerufen -

Beschluss: noch nicht festgelegt

Abstimmung: JA-Stimmen:0 NEIN-Stimmen:0 Enthaltungen:0

Herr Dr. Niehusen :

 

" Ich hatte in der Ausschuss-Sitzung vom 18.07.2001 im Rahmen der Bürgerfragestunde eine Anfrage zum Baumschutz bezüglich der im Auftrag von wilhelm.tel durchgeführten Verkabelungsarbeiten gestellt und meine Fragen schriftlich zu Protokoll gegeben. Zugleich hatte ich um schriftliche Beantwortung gebeten. Diese ist leider bei mir trotz telefonischer Erinnerung nicht eingegangen. Mir ist lediglich bekannt, dass der Umweltausschuss seinerzeit eine völlig unzureichende schriftliche Stellungnahme der Stadtwerke erhalten hat.

Die sehr allgemein gehaltenen mündlichen Ausführungen der Herrn Gegelbach und Dähn in der Ausschuss-Sitzung vom 19.09.2001 wurden offenbar nicht nur von mir als völlig unzureichend empfunden. Meine Fragen wurden hierdurch nicht einmal ansatzweise beantwortet.

 

Ich füge meine Anfrage nochmals als Anlage bei (siehe Anlage 1) und bitte um kurzfristige Beantwortung. Hierbei gehe ich davon aus, dass auch die Stadt ein Interesse an der Klärung eventueller erheblicher Schäden haben müsste, da diese sicherlich nicht von der Allgemeinheit getragen werden können."

 

Auf Nachfrage der Ausschussvorsitzenden sagt Herr Gengelbach zu die Antwort rechtzeitig zur Maisitzung dem Ausschuss zuzuleiten.

 

 

Herr Bergmann:

 

"Was kann (will) die Stadt Norderstedt unternehmen, dass sich die Überflutung von ca. 20 Kleingärten im Kleingartenverein Harksheide, Anlage Kringelkrugweg, nicht wiederholt?

 

Meiner Meinung nach sein die Vorfluter seit Jahren nicht gereinigt worden, so dass das Oberflächenwasser nicht ablaufen kann."

 

Dazu reicht Herr Bergmann Gutachten von 1990 ans Protokoll (siehe Anlage 2)

 

 

Protokollauszug:

 

Stadtwerke

 

604