TOP Ö 12.2: Berichte Schwimmunterricht weiterführende Schulen

Beschluss: noch nicht festgelegt

Abstimmung: JA-Stimmen:0 NEIN-Stimmen:0 Enthaltungen:0

Herr Bertram berichtet, dass die weiterführende Schulen am 16.10.2002 schriftlich über den Beschluss des Ausschusses für junge Menschen am 18.09.2002 im Rahmen der Haushaltsberatungen 2003 und die Auswirkungen mit Beginn des 2. Schulhalbjahres 2002 / 2003 ( 03.02.2003 ) informiert worden sind.

Das Thema soll im Rahmen der Schulleiterkonferenz erörtert werden.

Zur Umsetzung schlägt die Verwaltung folgendes vor: 

           Die Nutzung der Lehrschwimmbecken durch die weiterführenden Schulen sollte auch weiterhin möglich sein, sofern keine Kosten für zusätzlichen Beförderungen entstehen oder diese andersweitig gedeckt werden ( z.B. Schulbudget oder Sponsoren )

 

           Sollte von weiterführenden Schulen eine Nutzung des Arriba weiterhin gewünscht werden, so ist dieses dann möglich, wenn die für die Beförderung und Eintrittsgelder entstehenden Kosten gedeckt werden, ohne den Schulträger zusätzlich belasten (  z.B. Schulbudget oder Sponsoren ) 

 

Die Schulen werden hierzu um eine Rückmeldung bis zu den Weihnachtsferien 2002 gebeten.

 

Im übrigen berichtet Herr Bertram in diesem Zusammenhang, dass der zum Schuljahr 2002 / 2003 neu abgeschlossene Vertrag über die Beförderung Norderstedter Schulen zum Schwimmunterricht eine Änderung zu jedem Schulhalbjahr zulässt.

Das Beförderungsunternehmen wird entsprechend informiert.