TOP Ö 12.4: Institutionsausweise der Stadtbücherei

Beschluss: noch nicht festgelegt

Abstimmung: JA-Stimmen:0 NEIN-Stimmen:0 Enthaltungen:0

Herr Bostelmann berichtet für Frau Martin:

 

 

Kindertageseinrichtungen, Schulen und Jugendeinrichtungen haben über Institutionsausweise die Möglichkeit Blockentleihungen zu tätigen. Diese Blockentleihungen dienen der Unterrichtsbegleitung bzw. dem Einsatz in der Gruppe und werden in Form von Bücherkisten ausgegeben.

 

Die Zahl der entliehenen Bücherkisten ist in 2003 gegenüber dem Vorjahr zwar um 37 % gestiegen. Die Zahl der aktiven Ausweise, die für o.g. Einrichtungen ausgestellt sind, sank im gleichen Zeitraum jedoch - trotz Bewerbung der spezifischen Serviceangebote der Stadtbücherei - um 47 % (von 188 auf 88).

 

Das heißt, dass einige Einrichtungen / Schulen das Jahresnutzungsentgelt nicht akzeptiert haben bzw. es nach eigener Auskunft nicht aufbringen können. In anderen Einrichtungen nutzen nur noch einzelne oder wenige Lehrkräfte / BetreuerInnen eine Büchereikarte für Blockentleihungen.

 

Diese Auswirkung von der Einführung von Entgelten ist nicht Norderstedt-spezifisch, die Hamburger Öffentlichen Bücherhallen hatten nach Einführung von Ausleihgebühren für Bücherkisten einen ähnlich negativen Trend zu verzeichnen. Dort können Blockentleihungen jetzt wieder kostenfrei getätigt werden.

 

Aus Sicht der Stadtbücherei sollte auch in Norderstedt darüber nachgedacht werden, ob für o.g. Einrichtungen das Jahresnutzungsentgelt wieder aufgehoben werden kann.

Der jährliche Einnahmeverlust würde bei ca € 2.112 liegen.

Dieses Geld würde realistischerweise nicht durch Anhebungen von anderen Entgelten wieder eingebracht werden können, sondern nur durch das Gewinnen neuer bzw. das Halten jetziger AusweisinhaberInnen.

Was allerdings auf jeden Fall gewonnen würde, wäre die Möglichkeit der Kooperation der Schulen / Einrichtungen mit der Stadtbücherei in Sachen Leseförderung im Sinne des PISA-Forums auf einer breiterer Basis als im letzten Jahr.