TOP Ö 7: Betreuung von Flüchtlingen, Asylbewerberinnen und Asylbewerbern

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 14, Nein: 0, Enthaltungen: 0

Beschlussvorschlag

 

1.    Der Sozialausschuss erklärt eine kurzfristige sozialpädagogische Betreuung von Flüchtlingen, Asylbewerberinnen und Asylbewerbern für zwingend notwendig.

2.    Die Verwaltung wird beauftragt kurzfristig eine sozialpädagogische Betreuung durch das Diakonische Werk in Auftrag zu geben.

3.    Daneben wird durch die Verwaltung mit dem Landrat des Landkreises Segeberg verhandelt, wie diese Aufgabe künftig finanziert und refinanziert wird.

4.    Der Hauptausschuss bzw. Oberbürgermeister wird gebeten die erforderlichen Mittel ggfs. über -/ außerplanmäßig bereit zu stellen.

5.    Der Ausschuss ist quartalsweise über die Betreuung und Entwicklung der Finanzierung zu informieren.


Abstimmung:

 

Mit 14 Ja- Stimmen einstimmig beschlossen.