TOP Ö 4: Umsetzung Radverkehrskonzept
Antrag der Fraktion Bündnis90/Die Grünen

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 14, Nein: 0, Enthaltungen: 0

Beschluss

Die Verwaltung wird ersucht,

 

1.      die 15 im Radverkehrskonzept genannten und noch nicht umgesetzten Maßnahmen mit hoher Priorität in 2016 zu verfolgen und über die nötigen Grunderwerbsverhandlungen kontinuierlich dem Ausschuss zu berichten. Die Verwaltung soll Maßnahmen, welche nicht grunderwerbsabhängig und Verfahrensabhängig sind in 2016 umsetzen,

2.      diejenigen Fahrradabstellanlagen im Stadtgebiet, die eine Auslastung über 100% aufweisen,   kontinuierlich dahingehend nachzurüsten, dass ein Abstellen eines Fahrrads möglich ist (Ziel: Auslastung bis 100%),

3.      alle ungeeigneten öffentlichen Fahrradständer (siehe Bild 1 des Antrages) in 2016 auf geeignete Fahrradständer mit Bügeln (siehe Bild 2 des Antrages) umzurüsten.

Alle Maßnahmen werden über Haushaltsmittel des Titels der geplanten Maßnahmen der  AG Radverkehr finanziert.


Abstimmung:

Der Beschluss wurde mit 14 Ja-Stimmen, 0 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen einstimmig angenommen.