TOP Ö 10: Ausbau der Segeberger Chaussee – Gesamtkonzept zwischen Knoten Ochsenzoll und Fuchsmoorweg, hier: Querschnittsaufteilung

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 13

Beschlussvorschlag

Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Verkehr billigt die Querschnittsaufteilung mit 7,00 m breiter Fahrbahn, 1,60 m breiten Radwegen und unterschiedlich breiten Gehwegen in der Segeberger Chaussee zwischen Fuchsmoorweg und Knoten Ochsenzoll und macht diese zur Grundlage für die weiteren Planungsschritte und deren Umsetzung.

 

Die Kosten für den zweiten Radweg werden von der Stadt Norderstedt übernommen.


Abstimmung:

Gesetzliche Anzahl der Ausschussmitglieder: 14;

davon anwesend: 13; Ja-Stimmen: 13; Nein-Stimmen: 0; Stimmenenthaltung: 0

damit einstimmig beschlossen.