TOP Ö 12.1.5000000: Nachrichtliche Mitteilung über eine ausserplanmäßige Ausgabe hier: Investitionskostenzuschuss Solaranlage Lemkenhafen

Beschluss: noch nicht festgelegt

Abstimmung: JA-Stimmen:0 NEIN-Stimmen:0 Enthaltungen:0

Mit Bezug auf den Beschluss der Stadtvertretung vom November 2000 über die Errichtung von Solaranlagen wurde auf Antrag des Vereins Harksheider Jugendlandheim e. V. ein Investitionskosten- Zuschuss für die Errichtung einer Solarthermischen Anlage auf dem Gebäude in Lemkenhafen in Höhe von 49.824,00 DM gewährt. Über den Antrag war im Ausschuss für Umweltschutz bereits berichtet worden.

 

Aus haushaltsrechtlichen Gründen (andere Ausgabeart: Zuschuss) mussten die Mittel als außerplanmäßige Ausgabe als Investitionskosten-Zuschuss Solaranlage über die Haushaltsstelle – 4603.98700- Jugendlandheim Lemkenhafen für dieses Klimaschutz-Vorhaben zur Verfügung gestellt werden. Dafür wurden Haushaltsreste aus der Haushaltsstelle 1120.95000 ,Klimaschutz, in Abgang gestellt und fließen mit dem Jahresabschluss  in die allgemeine Rücklage zurück.

 

Mit dem Vorhaben konnte eine Solaranlage an einem der sonnenreichsten Standorte Deutschlands verwirklicht werden. Damit ist eine besonders hohe Wirtschaftlichkeit der Anlage (nach VDI 2067) und ein besonders hoher Klimaschutz-Effekt gegeben. Die Anlage befindet sich zwar nicht auf Norderstedter Stadtgebiet, wird jedoch überwiegend von Norderstedter Jugendlichen genutzt. Durch die Anlage ist eine CO2-Minderung von 557 kg / Jahr zu erwarten.

 

Sollte sich der Verein Harksheider Jugendlandheim e.V. auflösen oder das Mietverhältnis enden, geht die Anlage in das Eigentum der Stadt Norderstedt über.