TOP Ö 5.5: Antrag von Herrn Langeheinecke

Beschluss: einstimmig beschlossen

Abstimmung: JA-Stimmen:0 NEIN-Stimmen:0 Enthaltungen:0

Herr Langeheinecke stellt folgenden Antrag:

 

“Um über die von der Verwaltung gewünschte Veränderung der Sperrmüllabfuhr entscheiden zu können, bittet der Ausschuss die Verwaltung um Prüfung und Kostenermittlung für folgende Abholweise:

 

-          Abholung von Sperrmüll auf Abruf aus Privathaushalten direkt aus der Wohnung, Keller oder Grundstück.

-          Kostenlose Abholung bis 2 x jährlich

-          Zusätliche Abholzeit: 1x wöchentlich bis 19 Uhr und Sonnabend am Vormittag.

-          Schonende Abfuhr gebrauchsfähiger Möbel etc. durch die Stadt.

-          Einrichtung einer Lagenhalle für gebrauchsfähige Möbel etc. durch die Stadt Norderstedt.

-          Kostenlose Sperrmüllannahmestelle mit täglicher Öffnungszeit, einmal wöchentlich auch bis 19 Uhr und Sonnabend Vormittag.

-          Express-Abholservice gegen Gebühr.

 

Neben den einmaligen Investitionskosten für Grundstück, Gebäude und Fahrzeuge sind die laufenden Kosten und der Personalbedarf zu ermitteln.

 

Zum Vergleich sind die bei der jetzigen Abholweise entstehenden Kosten aufzuführen, ergänzt durch die Kosten, die bei einer generellen Reinigung nach der Abfuhr entstehen würden.”

 

Die Vorsitzende lässt über den Antrag abstimmen.

 

Abstimmungsergebnis:

 

Der Antrag wird einstimmig angenommen.

 

 

Protokollauszug:

 

70