TOP Ö 17: Dringender Appell an die UNB des Kreises Segeberg zur Auskiesung in Norderstedt

Beschluss: mehrheitlich beschlossen

Abstimmung: JA-Stimmen:6 NEIN-Stimmen:4 Enthaltungen:0

Der Tagesordnungspunkt wird einvernehmlich vor den Tagesordnungspunkt Berichte und Anfragen vorgezogen.

 

Der Ausschuss diskutiert über die Vorlage, ohne das der im Originalantrag der SPD-Fraktion genannte Name im Ausschuss genannt wird.

 

Herr Lange beantragt, dass über den Originalantrag der SPD-Fraktion abgestimmt wird. Dagegen erhebt sich kein Widerspruch.

 

Anmerkung der Protokollführung nach Rücksprache mit dem Ausschussvorsitzenden:

Da in dem Originalantrag der SPD-Fraktion der Name der Firma genannt ist, kann dieser nur im nichtöffentlichen Teil des Protokolls abgedruckt werden. Der Ausschuss für Planung, Bau und Verkehr soll diese Einfügung in den nichtöffentlichen Teil der Sitzung in seiner Sitzung am 04.10.2001 genehmigen. Hier wird nur der Beschlussvorschlag der Vorlage abgedruckt.

 

Beschluss:

Die Stadt Norderstedt bittet den Kreis Segeberg dringend, eine Genehmigung nach § 7 a LNatSchG für die weitere Auskiesung zu versagen.

 

Die Vorlage wurde mit 6 Ja-Stimmen 4 Nein-Stimmen und 0 Enthaltungen mehrheitlich beschlossen

 

Beschlußkopie an:          69 A