Tagesordnungspunkt

TOP Ö 12.6: Errichtung eines Bouleplatzes im Moorbekpark neben dem Feuerwehrmuseum, Bezug: Antrag des 1. Boule-Club-Norderstedt e. V.

BezeichnungInhalt
Sitzung:20.03.2002   SZ-04F4WK2 
Beschluss:noch nicht festgelegt
Abstimmung:JA-Stimmen:0 NEIN-Stimmen:0 Enthaltungen:0
Vorlage:  M02/0171 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 12 KB Vorlage 12 KB

Herr Struckmann gibt für das Amt 69 folgenden Bericht:

 

Auf den Antrag des 1. Boule-Club-Norderstedt e. V. vom 14.2.2002 wird Bezug genommen. (s. Anlage 9).

 

Die Mitglieder des 1. Boule-Club-Norderstedt e.V. betreiben ihren Sport zur Zeit auf dem Bolzplatz an der Heidbergschule. Da dieser Platz aber auch sehr stark von Jugendlichen frequentiert wird, die hier bolzen, befürwortet die Verwaltung die Errichtung einer Boulebahn neben dem Feuerwehrmuseum im Moorbekpark zuzustimmen. Planungsrechtlich gibt es keine Bedenken.

 

Die Fläche wird als wassergebundene Fläche in den Abmessungen 15 x 18 m ausgebaut. Als Einfassung wird ein ca. 10 cm starkes Rundholz eingebaut. (s. Lageplan auf dem Antrag)

 

Die Kosten für die Baumaterialien, wie Betonrecycling für den Unterbau sowie Deckenmaterial und Rundholz werden von dem o. a. Verein übernommen. Die Auskofferung der Fläche und der fachgerechte Einbau der Baumaterialien übernimmt das Betriebsamt. Der Einbau der Rundhölzer wird von Mitgliedern des Vereins übernommen.

 

Nach Absprache mit dem  1. Boule-Club-Norderstedt e.V. soll der Bouleplatz der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, d.h. hier kann jedermann diesem Sport nachgehen, insbesondere Senioren, für die es in den öffentlichen Anlagen in Norderstedt noch nicht sehr viele Freizeitangebote gibt.