Tagesordnungspunkt

TOP Ö 4: Verkehrssituation im Bereich des Knotenpunktes Ulzburger Straße/Friedrichsgaber Weg/Harckesheyde

BezeichnungInhalt
Sitzung:06.06.2002   SZ-04J55GI 
Beschluss:einstimmig beschlossen
Abstimmung:JA-Stimmen:11 NEIN-Stimmen:0 Enthaltungen:0
Vorlage:  A02/0266 
DokumenttypBezeichnungAktionen
Dokument anzeigen: Vorlage Dateigrösse: 9 KB Vorlage 9 KB

Der Ausschuss kritisiert einvernehmlich, dass zu diesem Punkt kein Mitarbeiter der Verkehrsaufsicht anwesend ist.

 

Herr Lange erläutert den Antrag.

 

Der Ausschuss bittet die Verkehrsaufsicht in der Straße Harckesheyde vom Knotenpunkt Ulzburger Straße/Harckesheyde bis zur Schulstraße ein absolutes Halteverbot anzuordnen.

 

Weiterhin sollte aus Gründen der sicheren Ausgestaltung und Gefahrenabwehr des Schulweges im Friedrichsgaber Weg im Streckenabschnitt vom Schwalbenstieg bis zum Rubensweg ein absolutes Halteverbot angeordnet werden.

 

Die Arbeitsgruppe Schulwegsicherung wird gebeten, im Bereich Friedrichsgaber Weg evtl. weitere Gefahrenquellen aufzuzeigen und diese zu entschärfen.

 

Die Vorlage wurde mit 11 Ja-Stimmen 0 Nein-Stimmen einstimmig beschlossen.