TOP Ö 4: Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 301 Norderstedt, Aspelohe
Gebiet zwischen Aspelohe und Rugenbarg
hier: a) Beschluss zur Durchführung der frühzeitigen Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung
b)Umstellung des Aufstellungsverfahrens

Beschluss:

a)  Gemäß §§ 3 und 4 Abs. 1 Satz 1 BauGB soll im Rahmen des Bauleitplanverfahrens Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 301 Norderstedt "Aspelohe", Gebiet: zwischen Aspelohe und Rugenbarg (Anlage 5) die öffentliche Unterrichtung und Erörterung über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung (frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung) und die frühzeitige Beteiligung der Träger öffentlicher Belange (TÖB) erfolgen.

 

Das städtebauliche Konzept (Anlage 4) wird als Grundlage für die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung gebilligt.

 

Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung ist entsprechend den Ziffern 1, 2, 3, 4, 6, 7, 8, 9, 11 und 13 der Anlage 6 dieser Vorlage durchzuführen.

 

b)  Das Verfahren wird auch weiterhin als Vorhabenbezogener Bebauungsplan nach § 12 BauGB durchgeführt. Das Verfahren selbst wird nach § 13 a BauGB im beschleunigten Verfahren durchgeführt.

Die Bauhöhe wird im nördlichen Bereich auf zwei Vollgeschosse zurück genommen.

 

Auf Grund des § 22 GO waren keine Ausschussmitglieder von der Beratung und Beschlussfassung ausgeschlossen.


Abstimmung:

Die Vorlage wurde mit 9 Ja-Stimmen, 4 Nein-Stimmen und 1 Enthaltungen mehrheitlich beschlossen.